Anfänger-Infos

Anfänger-Infos

Basis-Informationen für Anfänger. Mit welchen Samen sollte man beginnen, welche Technik wird benötigt, wie geht man vor?

alle Bereiche

Züchter

Hanfsamen richtig keimen lassen!

Der erste Schritt zum erfolgreichen Cannabis-Anbau ist die Keimung der Samen. Hanfsamen keimen zu lassen ist grundsätzlich relativ einfach. Normalerweise dauert es ein bis sieben Tage (je nach Frische der Samen und Cannabis Sorte), bis sich die Hanfsamen öffnen und aus ihnen die erste Wurzel sprießt. Einige wenige Sorten (zum Beispiel reine Haze-Sorten) benötigen mehr Zeit, sind aber für Anfänger sowieso nicht geeignet, da sie auch deutlich komplizierter in der Aufzucht sind. Zu allererst ist es wichtig die Marihuana Samen in eine feuchte und warme Umgebung zu bringen. Die optimale Temperatur zur Keimung beträgt 24 Grad Celsius. Eine zu hohe Temperatur (über 26 Grad) begünstigt die Entstehung von schädlichen Pilzen und zerstört den Keimling. Daher ist es außerdem sehr wichtig die Hanfsamen zwar feucht, aber nicht zu nass zu halten. Eine zu niedrige Temperatur (unter 20 Grad) verzögert die Keimung und das anschließende Wachstum des Keimlings. Das birgt wiederum die Gefahr, dass der Keimling abstirbt.

weiterlesen