Kalichakra ist benannt nach der indischen Göttin Kali (eine Gemahlin von der Hinduistischen Gottheit Shiva, der als Schutzgottheit des „ganja“ oder cannabis bekannt ist). Kalichakra vereint Landrassen Genetik aus Südindien und dem legendären Goldenen Dreieck. Anders als typische Sativas tut sie sich sehr gut im Innenanbau und ist dafür bekannt selbst unter weniger Licht befriedigende Ergebnisse zu erbringen. Sie ist überraschend anpassungsfähig, leicht anzubauen, und eine gute Wahl für Anfänger im Hanfanbau. Mutterpflanzen liefern viele Stecklinge. Diese können früh in Blüte gestellt werden um die Pflanzen klein zu halten für z.B. hydroponische Anlagen auf Tischen, einer Homebox, usw., oder um die Blütezeit zu verkürzen. Im hydroponischen Anbau ist ein schneller Wachstum zu erwarten und mit der Zugabe von CO2 in der Luft können extrem hohe Erträge erzielt werden (bei CO2 Zugabe muss der EC Wert der Nährstofflösung entsprechend erhöht werden). Kalichakra reagiert gut darauf heruntergebunden zu werden und kann unter der gleichmäßigen Lichtverteilung einen eindrucksvollen großen Hauptbud entwickeln. Wegen dem offenen Wachstumsmuster dieser Sorte kann das Licht aber sehr leicht alle Pflanzenteile erreichen. Darum müssen Sie die Pflanzen nicht herunterbinden, wenn es nicht aus Platzgründen oder wegen einer schlechten Lichtquelle notwendig ist. Wir empfehlen diese Sorte für SCROG und nahezu alle Pflanzen eignen sich für SOG (sea of green) trotz der etwas längeren Seitentrieben. Der dezente Geruch dieser Sorte macht sie besonders interressant für einen diskreten „stealth“ Anbau. Kalichakra hat große kegelförmige Blüten aus denen Türmchen von Kalyxen herauswachsen. Das Kalyx-Blatt Verhältnis ist hervorragend und unterstützt eine schnelle und einfache Ernte. Der Phänotyp mit dem dominanten langen Hauptbud hat den höchsten Ertrag und ist die richtige Wahl als Mutterpflanze. Mit 4 Wochen Vegetativzeit unter 400W HPS/m2 erreichen die Pflanzen eine durchschnittliche Größe von 100-120 cm, wobei mehr als die Hälfte der Pflanzen um die 100cm groß werden. Die Pflanzengröße kann sehr leicht durch eine kürzere Vegetativzeit oder durch das beschneiden von der Spitze reduziert werden. Die Pflanzen wachsen nach einem typischen Sativa Muster mit mittellangen bis längeren Internodien und einer Weihnachtsbaum ähnlichen Form. Einige Pflanzen müssen zur Ende der Blüte hin ganz oder teilweise gestützt werden wegen den schweren Blüten. Wenn die Pflanzen sehr eng aneinander wachsen, wie im SOG, kann dies möglicherweise unnötig sein. Um mehr Ertrag zu erzielen und die oberen Zweige zu stärken ist es ratsam schon in der Vegetativphase die Seitentriebe and den unteren zwei bis drei Internodien zu entfernen. Im Durchschnitt ist es möglich nach 68 Tagen zu ernten. Es gibt jedoch einige Pflanzen die zusätzlich noch eine Woche immer fettere Blüten entwickeln. Stecklinge sind allerdings, wie meistens üblich, früher fertig. Wenn Sie in Eile sind, können Sie den Lichtzyklus in der Blütephase um eine Stunde verkürzen. Durch die Anstrengung unerwünschte Eigenschaften herauszuzüchten hat diese Sativa eine gute Schimmelresistenz. Kalichakra kann bis 45°N hohe Erträge im Außenanbau erzielen und ist eine der besten Sorten auf dem Markt für warme- gemäßigte und tropische Klimazonen. Für nördlichere Klimazonen empfehlen wir den Anbau im Gewächshaus. Ernteerträge und Erntezeit sind abhängig von der Pflanzenpflege und dem Wetter. Ein süßlich-minziger Geschmack ist typisch für die neue Edition von Kalichakra. Das High ist klar und fängt sanft und angenehm an. Es ist speziell für Personen geeignet, die leicht Herzklopfen und Angstzustände bekommen. Kalichakra kann einen sehr positiven Einfluss auf das Gemüt haben und fördert einen freundlichen Ausblick auf das Leben. Warme und entspannende körperliche Gefühle sind nicht ungewöhnlich. Kombiniert mit der geselligen, aufmunternden Wirkung eignet sich dieses Gras hervorragend für alle möglichen Aktivitäten bei Tag und Nacht, aber es hilft auch beim entspannen und zurücklehnen um die Seele einfach baumeln zu lassen. Man könnte es ein ausgewogenes yin-yang ganja nennen, welches das Beste aus beiden Welten vereint.
 
THC: 17-19%
Medizinisches Potenzial: Medizinisch wertvolles Marihuana für ein breites Anwendungsgebiet. Hillft bei Depression und Antriebslosigkeit.
Empfohlene Lichtstärke: 400-600W/m2
Ertrag (trocken): 500-550 gr./m2; 850-1200 gr. pro Pflanze Freilandkultur.
Product Details
Blütedauer 8 - 10 Wochen
Pflanzenhöhe mittel
Pflanzentyp überwiegend sativa
Samentyp
Regulär
Ertrag sehr hoch
Grow-Umgebung
THC-Level 15 - 20 %
Genetik South India x South East Asia
25.00EUR
Menge   10 reguläre Samen (25.00EUR)

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:

%Sonder-
angebote
Neue Produkte Grow-Shop Vaporizer
0 Waren