Gorilla

Dinafem

Gorilla ist eine feminisierte Marihuanasorte, die sich in den USA großer Beliebtheit erfreut. Sie stammt aus der Chem-Familie und macht ihren Ahnen mit ihrer überwältigenden Potenz und ihrem außergewöhnlichen Aroma wahrl ...

    4/5 (3)

Samentyp:
Genetik: Chocolate Diesel x Chem Sister x Sour Dubb

12.00EUR

Product Details

Blüte 8-10 Wochen
Höhe > 110 cm
Indica / Sativa mehr indica
Samentyp
Female
Ertrag XXL
Klima
THC-Level > 20 %
Genetik Chocolate Diesel x Chem Sister x Sour Dubb
Cupwinner
Cupwinner 2014

Gorilla

Dinafem

Gorilla ist eine feminisierte Marihuanasorte, die sich in den USA großer Beliebtheit erfreut. Sie stammt aus der Chem-Familie und macht ihren Ahnen mit ihrer überwältigenden Potenz und ihrem außergewöhnlichen Aroma wahrlich alle Ehre. Wie sie 2014 als strahlende Siegerin beim Los Angeles Cup und dem High Times Jamaican World Cup gleich zweifach unter Beweis stellte, kann diese Indica-dominante Hybride gar reinste Indicas vom Podium zu verdrängen.
 
Morphologie: Gorilla ist eine Hybride mit Indica-Dominanz (60 %), die aus der Kreuzung zwischen den Genetiken Chocolate Diesel, Chem Sister und Sour Dubb hervorgegangen ist. Scheinbar war ein glücklicher Zufall dafür verantwortlich, dass ein männliches Chem Sister-Exemplar eine weibliche Sour Dubb bestäubte. Die Pflanzen, zu denen sich die Samen entwickeln, sind äußerlich ein klares Beispiel für Hybridformen: limettengrüne, eher mittelgroße Blätter, mittlere Internodien und eine ebenfalls mittlere bis große Wuchshöhe. Lasst euch aber, wie gesagt, vom Schein nicht trügen, denn selbst wenn ihr eine Hybride seht, ist es eine Indica, die ihr beim Konsum spüren werdet.
 
Ertrag: Gorilla liefert euch tolle Erträge. Ihr größter Trumpf ist ihr Harz: sie bildet unzählige, riesige Trichome. Aufgrund ihrer klebrigen Buds kennt man sie mancherorts gar als Gorilla Glue. Ihre Blüten sind superdichte, sanft gerundete, schwere Kugeln mit so viel Harz (und Aroma), dass ihr zur Erntezeit nur eins sehen werdet: weiß, überall sattes Weiß! Freut euch auf eine Ernte von allerhöchster Qualität mit ordentlich bag appeal: Ihre Blüten sind dicht und wunderschön mit ihrem von glitzernden Trichomen überzogenen Hellgrün. Sie gehört zu jenen Genetiken, die einem sofort auffallen, wenn sie in einem durchsichtigen Plastikbeutel präsentiert werden.
 
Aroma und Geschmack: Gorilla besitzt einen vielschichtigen und vor allem intensiven Duft und Geschmack. Ihre Diesel- und Chem-Gene haben ihr einen Mix aus kräftigen Benzinnoten und einem säuerlichen, erdigen Geschmack beschert, der euch vielleicht an Sour Diesel erinnern wird, aber mit mehr Zitrusnoten. Außerdem produziert diese Sorte eine große Menge an Terpenen, besonders Caryophyllene und Humulene.
 
Wirkung: Gorilla hat eine hammerstarke Wirkung, schließlich bringt sie es auf einen THC-Gehalt von bis zu 25 %! Cannabidiol (CBD) werdet ihr in dieser Sorte kaum finden, weshalb wir sie euch nur dann empfehlen, wenn ihr wirklich viel vertragt. Körperlich, typisch „indisch“ und richtig überwältigend – nicht umsonst wird der Effekt dieser Genetik gerne mit dem Faustschlag eines Gorillas verglichen!
 
Anbau: Gorilla ist keine besonders kapriziöse Pflanze. Doch auch wenn ihr bei ihrem Anbau nicht allzu viele Probleme haben werdet, etwas Ahnung braucht ihr schon, ganz besonders in Sachen Dünger: Überdüngung kann diese Genetik nämlich absolut nicht leiden. Wir raten euch deshalb zu moderater Verpflegung. Was das Gießen angeht, ist sie weder besonders feuchtigkeitsresistent noch empfindlich gegenüber Wassermangel. Um sich richtig zu entwickeln, braucht sie regelmäßig Wasser in Maßen. Außerdem raten wir euch, sie zu beschneiden, allem voran die untersten Teile, sodass die Pflanze all ihre Kraft und Energie nach oben konzentrieren kann.
Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Rate / Reviews this product