18+

Yeti

Zauberpilze

    5/5 (9)

Yeti

Zauberpilze / Magic Mushrooms

Zauberpilze

    5/5 (9)

Eigenschaften

Klima
Indoor, warm, mild, kühl

Yeti | Zauberpilze

 

Mushroom Grow Kit Yeti

 
Hervorragender Einsteigerpilz mit hohem Psilocybin-Gehalt
Bei den Yeti Zauberpilzen handelt es sich um eine Hybridisierung durch genetische Isolierung der bekannteren Sorte True Albino Teacher, die sich durch eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Schimmel und Pilz-Invasionen sowie einen extrem hohen Psilocybin-Gehalt auszeichnet. Das macht diese Sorte ideal für unerfahrene Züchter, die besonders wirkungsvolle Zauberpilze anbauen möchten. 
 
Optisch sind sie den True Albino Teachers (TAT) ziemlich ähnlich. Die Yeti Zauberpilze unterscheiden sich lediglich durch eine deutlich hellere Farbe und Kappen, die oft einen gelben oder goldenen Farbton aufweisen, welcher den True Albino Teachers fehlt. Wie die TAT Sorte ist auch Yeti eine echte Albino-Sorte und nicht leuzistisch (weist nebenbei noch Färbungen auf) wie einige andere Sorten, die irreführenderweise „Albino“ im Namen tragen.
 
Für die Kultivierung von Yeti Zauberpilzen sind Temperaturen von 20 bis 22°C bei durchschnittlicher Luftfeuchtigkeit ideal. Nach ungefähr zwei bis drei Wochen können die Pilze dann das erste Mal geerntet werden. Unter optimalen Bedingungen kannst du mit diesem 1200ml Growkit bis zu 6 erfolgreichen Flushes mit einer Gesamternte von bis zu 700 Gramm hochpotenter Zauberpilze rechnen. 
 
Jik Fibs – Vater der True Albino Teacher und Yeti Magic Mushrooms
Gezüchtet wurden die Yeti Zauberpilze von einem Mykologie-Genie, das im Internet unter dem Namen Jik Fibs bekannt ist. Alles begann damit, dass er auf der Suche nach einer echten Albino-Version der berühmten Sorte Golden Teacher war. Während er GT's in einem Monotub anbaute, hatte er das Glück, dass fünf Albino-Pilze sprossen.
 
Jik Fibs nahm diesen Albino Golden Teacher und verfeinerte ihn schrittweise. Daraus entstand schließlich der berühmte True Albino Teacher Magic Mushroom Stamm. In den nächsten Jahren isolierte und verfeinerte Jik Fibs den TAT immer weiter, bis schließlich eine Sorte zum Vorschein kam, von der er in Bezug auf die Potenz und das Aussehen vollkommen begeistert war – der Yeti Zauberpilz.
 
Dank seines einzigartigen Aussehens und einer fantastischen Wirkung ist der Yeti Zauberpilz derzeit eine der begehrtesten Sorten, die jeder erfahrene Shroomhead unbedingt mal probiert haben sollte.
 
Psychedelische Erfahrungen der besonderen Art
Yeti Magic Mushrooms können bis zu 1,5-mal mehr Tryptamin enthalten, als es für Pilze der P. Cubensis Gattung üblich ist. Somit sind mit dieser Sorte intensive psychedelische Erfahrungen vorprogrammiert. Anfänger sollten wirklich nur sehr geringe Dosen konsumieren, da die Wirkung andernfalls schnell überwältigend werden kann. Mach dich darauf gefasst, teilweise vollkommen den Bezug zur Realität zu verlieren und das dir bekannte Raum-Zeit-Gefüge zu verlassen. 
 
Konsumenten berichten von euphorischen Zuständen und einem kribbelnden Körpergefühl, die wellenartig von klaren und tiefen philosophischen Einsichten sowie spirituellen Erfahrungen abgelöst werden. Auch die Ich-Auflösung, also das Gefühl, keinen Körper und keine Persönlichkeit mehr zu haben, sondern vollkommen mit dem Universum verschmolzen zu sein, ist mit den Yeti-Zauberpilzen keine Seltenheit.
 
WICHTIG:
  • Immer und ausnahmslos Hände, Unterarme und alle Arbeitsflächen vor dem Arbeiten mit einem Growkit gründlich waschen und desinfiziere
  • Fenster und Türen schließen um Mikroorganismen durch Zugluft zu vermeiden
  • Immer Mundschutz/Atemmaske tragen um das Einatmen von Sporen und das verunreinigen des Myzel/Cake durch den eigenen Atem zu vermeiden
  • Das Growkit nicht öffnen bevor es im Growbag ist
  • Growkits sollten immer sofort nach Erhalt verwendet werden und nur in Ausnahmefällen gelagert werden. Ein Growkit kann, gut verpackt bei 3-5°C im Kühlschrank, bis zu 4 Wochen halten. Garantiert ist aber nichts. 
 
Kurzanleitung zum Anbau des Growkits:
  • Entnehme den beigelegten Growbag aus dem Karton.
  • Fülle 200-300ml stilles Wasser (kein Leitungswasser) in den Growbag (nicht in das Growkit).
  • Stell nun das Growkit in den mit Wasser befüllten Growbag.
  • Entferne nun den Deckel des Growkits im Growbag.
  • Wasche den Deckel unter fließendem Wasser ab und verstaue ihn für zukünftige Ernten.
  • Besprühe nun das geöffnete Growkit mit Hilfe einer Sprühflasche mit Zerstäuber mit etwas stillem Mineralwasser (auch hier kein Leitungswasser verwenden).
  • Verschließe nun oben den Growbag mit zwei bis drei Büroklammern oder Klebeband um ihn soweit abzudichten, dass sich ausreichend Luftfeuchtigkeit bilden kann.
  • Stelle den Growbag an einen warmen Ort mit viel indirektem Licht, an dem konstant 18-26°C herrschen (nicht in die direkte Sonne stellen!); Obwohl Magic Mushrooms im angegebenen Temperaturbereich wachsen, sollte man für optimale Erträge die Temperatur bei konstant 24°C halten. Eine Thermomatte kann hier helfen, kompensiert aber nicht einen zu kalten Raum.
  • Lüfte das Growkit einmal täglich durch kurzes Öffnen des Growbags und sprühen dabei jeweils einmal an jede Seite des Grwobags einen Sprüher aus ihrem Zerstäuber; Vermeide es das Myzel/den Cake direkt zu besprühen; Danach verschließt du das Growbag wieder wie gehabt.
  • Die ersten Pilze sollten nach circa zwei Wochen sichtbar sein.
 
Kurzanleitung zur Ernte des Magic Mushroom Growkits:
Reinlichkeit ist bei der Ernte von Magic Mushrooms das oberste Gebot. Hände und Unterarme mit antibakterieller Seife gut waschen und immer sterile Handschuhe tragen. Es ist sehr wichtig, dass die Pilze geerntet werden, sobald die Schleier unter den Hüten der Pilze anfangen vom Pilzstamm abzureißen. Wartet man zu lange über diesen Punkt hinaus, wird das Growkit sehr wahrscheinlich keine weiteren Ernten produzieren. Ernte die Magic Mushrooms unbedingt rechtzeitig. Pilze am Stiel packen und sanft drehen und herausziehen. Es ist sehr wichtig, dass man nicht nur zieht, da dadurch das Myzel im Inneren des Growkits beschädigt werden kann und dann bei zukünftigen Ernten schlechter performt. Nach dem Pflücken können sich die Stiele bläulich verfärben, was aber normal ist und sogar für die Qualität der Pilze spricht. 
 
Zusätzliche Ernten:

Es ist, bei richtiger Handhabung, möglich mit diesen Growkits zwei bis drei Ernten zu produzieren. Erfahrene Züchter schaffen aber auch mehr. Um dies zu tun gehe wie folgt vor:

 

  • Das Growkit nach der Ernte aus dem Growbag entnehmen und vom Boden circa 1cm - 2 cm weit mit stillem Mineralwasser auffüllen.
  • Den aufbewahrten Deckel wieder auf das Growkit setzen und das Kit so 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Nach 2 Stunden vorsichtig eine der Ecken des Deckel öffnen und überflüssiges Wasser vorsichtig abgießen. Es ist normal, dass wenig Wasser übrigbleibt und die Wassermenge variiert von Growkit zu Growkit.
  • Bei Punkt 1 der Growanleitung anfangen und in wenigen Wochen die nächsten Pilze ernten. Dieser Vorgang kann mehrfach wiederholt werden. 
  • Das Ende seines Lebenszyklus hat das Growkit erreicht, wenn sich nach mindestens drei Wochen keine neuen Pilze gebildet haben oder sich das Kit grün, rot, grau oder gelb verfärbt, da dies auf eine Verunreinigung durch andere Mikroorganismen hindeutet. Bitte Growkits direkt außer Haus entsorgen und nicht in den Hausmüll geben.
 
Lieferumfang:
  • 1200ml Growkit mit Substrat und Myzel/Cake
  • Growbag mit Mikronfilter

 

Yeti Magic Mushroom - Anbauanleitung

 

Bewertungen

Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Bewerten Sie dieses Produkt
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:
N E U

Papaya Zoap Auto

ab 24.90 EUR
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Auto Purple Punch OG XL

ab 26.50 EUR
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Sweet Zenzation XL Auto

ab 26.50 EUR
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Lemon Tree

ab 4.50 EUR
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Auto Biscotti

ab 73.50 EUR
inkl. MwSt. zzgl. Versand